Vorsicht vor betrügerischen Microsoft-Anrufen

Diesmal etwas ganz Anderes, das eigentlich auch nichts mit Datenrettung zu tun hat, aber gerade seine Wogen in Österreich hochtreiben lässt. Gestern Vormittag erhielt ich einen anonymen Anruf auf meinem Privathandy: „Good morning, this is Wiliam from Microsoft Technical Department“. Angeblich sei auf meinem privaten Computer ein stiller Virus eingedrungen, der allerdings Warnmeldungen an den Microsoft Support gesendet hat. Ich sollte doch sofort zu meinem Computer gehen damit er mir behilflich sein kann.

Als ich erklärte nicht vor dem Computer zu sein, wurde ich schon einmal unfreundlich aufgefordert  sofort dorthin zu gehen, er will mir doch helfen. Meine Verwunderung –  genau genommen eigentlich die Erkenntnis, dass hier irgendetwas Krummes abläuft – über den Anruf wurde noch bestärkt als er nicht einsehen wollte, dass ich gar nicht zu Hause bin, wo er doch auf meiner Festnetznummer angerufen haben will.

Mit dem Hintergedanken eine virtuelle Maschine aufzusetzen und den offensichtlichen Betrüger doch „helfen“ zu lassen, habe ich auf einen nochmaligen Anruf am Abend verwiesen. Leider habe ich seitdem aber nichts mehr gehört, um mir dieses Spektakel einmal anzusehen.

Nach kurzer Recherche habe ich im Internet schon einige Hinweise auf diese Machenschaften gefunden. Laut einem Beitrag auf http://www.watchlist-internet.at/sonstiges/betrug-mit-angeblichem-anruf-von-microsoft würden die Kriminellen bei unbedarften und eingeschüchterten Anrufern mittels ShowMyPC oder TeamViewer einen Fernzugriff auf den eigenen Rechner erzielen. Während ablenkenden Abfragen wird angeblich im Hintergrund dann tatsächliche Schadsoftware installiert. Nebenbei können auch persönliche oder systemrelevante Dateien gelöscht werden. Womit sich dann doch der Kreis zu uns als Datenretter schließt 😉

Weiterführende Informationen sind auch von Microsoft selbst (also den  Echten) online veröffentlicht worden: http://www.microsoft.com/security/online-privacy/avoid-phone-scams.aspx. Heute habe ich dann im Online-Portal FUTUREZONE.at einen Bericht über einen betroffenen Österreicher gefunden: http://futurezone.at/digital-life/angeblicher-microsoft-mitarbeiter-betrog-pensionisten/84.899.868

Also seien Sie vorsichtig, wenn sie einen Anruf von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern aus England bekommen und gehen Sie nicht auf das auch noch so nett gemeinte Hilfsangebot ein, sondern beenden Sie das Telefonat.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Schreibe einen Kommentar