verschlüsselte Rohdaten einer Datei

Nach der Datenrettung: Benutzerrechte unter Windows 7 übernehmen

Immer wieder stehen unsere Kunden nach einer erfolgreich abgewickelten Datenrettung vor dem Problem, dass ihnen vorerst der Zugriff auf ihre Daten verwehrt bleibt. Oft werden für einen Benutzer unter Windows automatisch die Zugriffsrechte auf Verzeichnisse und Dateien so gesetzt, dass ein anderer User keinen Zugriff darauf hat. Bei einer Datenrettung wird eine 1:1 Kopie ausgeliefert. Wenn die Platte dann an ein neu aufgesetztes Windows angeschlossen wird, gibt es keinen Zugriff, weil die ID auf dem alten Betriebssystem gespeichert war. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie die Besitzer- und Zugriffsrechte rasch wieder übernehmen!

  1. Den Arbeitsplatz/Explorer öffnen
  2. Rechtsklick auf die entsprechende Partition und dann auf  [Eigenschaften]
  3. Reiter [Sicherheit] auswählen und dort auf [Erweitert] klicken
  4. Reiter [Besitzer] auswählen und dort auf [Bearbeiten] klicken
  5. „Weitere Benutzer oder Gruppen“ auswählen
  6. Im weißen Feld „jeder“ eingeben und auf [OK] klicken
  7. Im Feld [Besitzer] „ändern nach jeder“ auswählen, Hakerl bei  „Besitzer der Objekte und untergeordneten Container ersetzen“ setzen.
  8. Auf [Übernehmen] klicken
  9. Wenn dies abgeschlossen ist, in den Reiter [Berechtigungen]wechseln
  10. „Berechtigungen ändern“ auswählen
  11. Auf [Hinzufügen] klicken
  12. Im weißen Feld „jeder“ eingeben und auf [OK] klicken
  13. Hakerl bei „Vollzugriff zulassen“ setzen (alle Hakerl darunter kommen dann selbstständig), dann auf [OK] klicken
  14. Hakerl bei „Alle Berechtigungen für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungen von diesem Objekt ersetzen“ setzen
  15. Auf [Übernehmen] klicken

Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar